5 Tipps, wie du dich auf eine klassische Bike-Tour vorbereitest

Jede Route bietet andere Reize - und andere Herausforderungen.

Von Bike-Experte Andy Rieger

Andy Rieger weiß worauf es ankommt. Er ist Teil der Deuter Bike Family, ausgebildeter Bikeguide und Fahrtechniktrainer. Andy weiß ganz genau, wie man sich am besten auf eine klassische Einsteigertour vorbereitet, was es zu beachten gilt und warum es so wichtig ist, einen Plan B zu haben.

Tipp 1: DIE RICHTIGE VERPFLEGUNG!

Auf jeden Fall solltest du immer genügend Wasser mitnehmen und Riegel einstecken, die man gut verträgt. Nicht, dass es dir im Laufe der Tour wegen unbekannten Riegeln schlecht wird.

Trans Alpine Pro
Andy Rieger füllt seinen Wasservorrat auf um fit zu bleiben.

Tipp 2: PURE ENERGIE!

Damit du die Tour durchstehst, empfehle ich, eine Packung Traubenzucker für den finalen Energieschub dabei zu haben. Denn oft dauert die Tour länger als gedacht.

Tipp 3: ACHTUNG REGEN!

Das Wetter kann in den Bergen schnell umschlagen. Daher solltest du immer eine Regenjacke und -hose einpacken. Die Sachen benötigen nicht viel Platz und im Notfall bleibst du trocken. Außerdem rate ich wasserdichte Socken anzuziehen, denn was gibt es schlimmeres als nasse Füße?!

Tipp 4: GUT AUSGERÜSTET!

Der Deuter Trans Alpine Pro 28 bietet clevere Verstaumöglichkeiten für Verpflegung, Ersatzkleidung, Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe, Helm, Wertsachen und Reparaturset. Außerdem nehme ich den Deuter Trans Alpine gerne mit auf die Tour, weil er perfekt am Rücken sitzt und während der Tour für eine angenehme Belüftung sorgt.

Deuter Trans Alpine Pro 26
Alles was du im Notfall benötigst an Bord und sicher verstaut im Werkzeugfach.

Tipp 5: WENIGER STRESS, MEHR GENIEßEN!

Ich würde die Tour eher ein bisschen kürzer planen, denn das nimmt einem dem Zeitdruck. Außerdem hast du so am Ende noch die Möglichkeit einen leckeren Cappuccino mit einem tollen Ausblick zu genießen.

Also: auf die Sattel, fertig, los!

Andy Rieger