Grenzen überwinden – in den Bergen und im Beruf

Laura Lisowski, Deuter Botschafterin

Laura Lisowski ist US-Amerikanerin – verbrachte aber die letzten zwei Jahre in London und lebt aktuell in Amsterdam. Obwohl es ihr in der Stadt sehr gefällt, vermisst sie einfach die frische Bergluft. Deshalb nutzt Laura häufig die Gelegenheit, um in die Berge zu gehen.

Mit dem AViANT Access Pro 65 SL macht Reisen Spaß

Die Weltenbummlerin trägt auf ihren Reisen meistens den Reiserucksack AViANT Access Pro 65 SL, der die Funktionen eines Koffers besitzt. Mit dem Frontzugang, den zusätzlichen Trage-Griffen und verstärkten Außenwänden ist der AViANT Access Pro 65 SL besonders handlich. Das Gepäck kann sie so ordentlich verpacken und schnell erreichen.

Auf längeren Touren trägt Laura den AViANT Access Pro 65 SL mit dem bequemen Contact Rückensystem aber auch gerne auf dem Rücken. Wenn sie das Rückensystem nicht braucht, verpackt sie es mit der integrierten Hülle. Für kurze Ausflüge nimmt die Weltenbummlerin den zusätzlichen Daypack, in dem ein gepolstertes Laptopfach integriert ist. Damit ist sie auf ihren Reisen spontan und flexibel.

AViANT Carry On Pro
Laura ist mit dem Daypack flexibel auf Reisen.

Bis ans Limit

Ist Laura in den Bergen angekommen, geht sie am liebsten Klettern, Wandern, Laufen oder Bergsteigen. „Man kann immer eine der Aktivitäten ausüben, ganz egal zu welcher Jahreszeit. Am liebsten gehe ich jedoch Bergsteigen. Es lockt mich aus meiner Komfortzone heraus und bringt mich an mein persönliches Limit und darüber hinaus“, erklärt Laura.

Dass sie gerne an ihr Limit geht, hat die leidenschaftliche Bergsportlerin schon mehrmals bewiesen: „An meinem 30. Geburtstag habe ich den Patagonian International Marathon in meiner Altersklasse gewonnen. Es war unglaublich aufregend an meinem Lieblingsort zu laufen, ein großes Ziel zu erreichen und damit ein neues Kapitel in meinem Leben zu aufzuschlagen.“ Und so ganz nebenbei: Auf dem Mont Blanc war die junge Amerikanerin natürlich auch schon.

AViANT Access Pro
Laura mit dem AViANT Access Pro am Strand.

Wie so oft als Bergsportlerin überwindet sie auch im Berufsleben Grenzen

Laura definiert sich nicht, wie so viele andere, über ihren Beruf, sondern über ihre Moralvorstellungen – die sie auch im Berufsleben begleiten. „Ich werde für das bezahlt was ich liebe: Ich schaffe Brücken zwischen den Unternehmen wo es bisher keine gab.“

Laura überwindet, wie so oft als Bergsportlerin, auch im Beruf immer wieder Grenzen und schafft neue Verbindungen. „Ich zeige den Leuten, dass neue Wege nicht nur aufschlussreich sind, sondern auch befreiend wirken können. Warum muss man den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen? Warum ziehen wir nicht einfach ins Ausland und erledigen die Arbeit von unterwegs aus? Ich bin der Meinung, dass wir mit Fragen und herausfordernden Konventionen die Welt zu einem besseren, kreativen und abenteuerlicheren Ort machen können.“ – Ganz egal ob im Bergsport oder im Berufsleben. Ganz egal ob man sich in London, Amsterdam oder in den Bergen aufhält.