Neues Design, neues Tragesystem – die Deuter Schulrucksäcke

Deuter Schulrucksäcke Auch nachmittags nach dem Unterricht ist der Deuter Strike immer dabei.

Ypsilon und Strike:

Einfach aufsetzen, einfach bequem, einfach ergonomisch – Deuter Schulrucksäcke passen einfach!

Nur der Name bleibt: Deuter hat die beiden Schulrucksäcke Ypsilon und Strike neu erfunden mit einem genialen, rückenschonenden Tragesystem und coolem Design. Sie eigenen sich bestens für weiterführende Schulen. Der Ypsilon passt optimal ab einer Körpergröße von 135 Zentimetern, also auch schon vielen Mädchen und Jungen in der dritten Klasse. Der stylishe Strike ist abgestimmt auf Körpergrößen ab 145 Zentimeter.

Kostenlose Zugabe: reflektierendes Stickerset

Zur Einführung der neuen Schulrucksäcke gibt es noch ein Geschenk: Die ersten Käufer bekommen ein Deuter Reflective Stickerset dazu. Damit wird der neue Begleiter ein ganz persönlicher Freund – kein anderer sieht so aus! Und ganz nebenbei dienen die coolen Sticker auch noch der Sicherheit, denn die Schulrucksäcke sind so im Straßenverkehr besser sichtbar.

Deuter Strike
Gratis: Beim Kauf eines Ypsilon oder Strike gibt’s ein Set aus reflektierenden Stickern kostenlos dazu – nur für kurze Zeit.

Ergonomie dank medizinischer Beratung

Bei Deuter werden keine halben Sachen gemacht! Deshalb holte sich der Rucksackpionier professionelle Hilfe, um das Ziel zu erreichen: einen ergonomischen Schulrucksack, der eine natürliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen unterstützt. Mit Dr. Micha Bahr, Direktor der Kinder- und Jugendchirurgie am Klinikum Ingolstadt, wurde ein perfekter Partner gefunden. Die Rückengesundheit von Kindern liegt ihm sehr am Herzen, seit Jahren engagiert er sich in seiner Freizeit als medizinischer Berater für dieses Thema. Zusammen mit Carina, einer seiner drei Töchter, hat er seit 2010 maßgeblich an den Entwicklungen der Deuter Schulrucksäcke mitgewirkt.

Deuter Schulrucksäcke
Das LumbalPad überträgt die Last optimal auf den Rücken, wie Dr. Bahr und seine Tochter Carina verdeutlichen.

Innovatives Rückensystem ermöglicht große Bewegungsfreiheit

„Viele Menschen denken, das Becken wäre steif. Ein Missverständnis – es bewegt sich bei jedem Schritt und soll das auch!“, sagt Dr. Micha Bahr. Der Deuter Schulrucksack ermöglicht diese natürliche Bewegungsfreiheit, denn er kommt ohne fixierende Beckengurte aus. Auf die Hüftflossen wurde so bewusst verzichtet. Die Last wird durch ein innovatives LumbalPad, ein trapezoidförmiges Polster, gleichmäßig auf Kreuzbein und Becken übertragen. Die Last wird so maximal schonend auf den Bewegungsapparat weitergegeben. Dabei hilft auch, dass sich das ganze Rückensystem und die ergonomischen Schulterträger perfekt an den Körper anschmiegen. Dr. Bahr: „So wird die Freude an der Bewegung und die natürliche Entwicklung optimal unterstützt!“

Cool und bequem – das finden Schüler gut!

So wie der Rucksackspezialist Deuter seine Produkte von Berufsbergsteigern testen lässt, so lassen die Experten aus Gersthofen auch die Schulrucksäcke von Profis testen: von Schülern. Ben Seybold geht schon seit Jahren mit einem Deuter in die Schule – doch sein neuer Ypsilon wurde sofort zum absoluten Favorit. „Der sieht richtig cool aus“, meint der Elfjährige. Aber auch Funktion zählt für ihn: „In der fünften Klasse muss ich jetzt schon viel mehr mitnehmen. Wenn ich den Schulrucksack hochhebe merke ich, wie schwer er ist. Auf dem Rücken fühlt es sich dann aber trotzdem bequem an“, schildert Ben.

Deuter Ypsilon
Die Schulkinder bestätigen: Leicht zu tragen trotz hoher Beladung!

Auch Sophia Rolke kommt bei ihrem Strike zu diesem Testergebnis: „Die Schulterträger sind schön weich, mein Schulrucksack lässt sich so bequem tragen“, sagt die Dreizehnjährige. Echt gut findet sie den Brustgurt: „Wenn ich den schließe, rutscht der Rucksack nicht – sogar wenn die Jacke darunter aus ganz glattem Stoff ist.“ Sophia freut sich auch darüber, dass der Strike ihre Lieblingsfarben hat – aber am Allerbesten ist: „Der hat so viele praktische Fächer zum Beispiel für den Taschenrechner. In meinem alten Rucksack war alles immer ein Durcheinander.“

Vom iPad-Fach zum Kopfhörerausgang

Ypsilon und Strike punkten mit vielen durchdachten, funktionellen Details: Durch den Kopfhörerausgang kann das Kabel einfach mit dem Handy verbunden werden. Auch für ein Tablet ist ein separates Fach vorhanden. Die Brille wird ganz schnell und trotzdem sicher an der Halterungsschlaufe befestigt – einfach Bügel durchstecken, schon hält sie auch beim Rennen. Das Mäppchen kann durch eine dehnbare Schlaufe gesteckt werden: so wird das Innenvolumen des Rucksacks optimal ausgenutzt und die Last wird rückenfreundlich, nahe am Körper übertragen.

Deuter Ypsilon
Kopfhörerausgang, robuster Boden, Brillenhalterung – der Ypsilon wartet mit einigen klugen Details auf.

Extra-Fach und robuster Boden

Im Front-Steckfach bietet der Ypsilon Platz für Brotzeitdose, Spiele, Jacke oder Mütze. Beim Strike können in der erweiterbaren Stecktasche sogar der Helm, Jacke oder ein Ball verstaut werden. Somit steht auch Freizeitaktivitäten nach der Schule nichts mehr im Weg. Die Schulrucksäcke machen auf jeden Fall alles mit: Ihr robuster, standfester Boden steht immer sicher und das Tarpaulin-Material ist extrem hart im Nehmen, wasserdicht und besonders abriebfest.

100% PFC-frei

Gesundheit und Nachhaltigkeit sind für Deuter wichtige Ziele bei Entwicklung und Produktion. Alle Deuter Schulrucksäcke sind PFC-frei. Doch das ist nicht alles: Deuter ist seit langem Mitglied der unabhängigen Fair Wear Foundation (FWF) und hat 2015 den Best Practice Award gewonnen. Im gleichen Jahr ist Deuter dem Bündnis für nachhaltige Textilien beigetreten. Die Initiative wurde 2014 von der deutschen Bundesregierung gegründet und vereint Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Als bluesign® Systempartner arbeitet Deuter seit 2008 daran, die Herstellungsprozesse und Materialien umweltfreundlicher zu gestalten. Zur Nachhaltigkeit gehört für Deuter aber vor allem die Langlebigkeit der Produkte. Dazu gehört auch der Reparaturservice am Firmensitz in Gersthofen.